Wappen Holzhausen

TBH Technologie- u. Businesspark Holzhausen

Mit dem Technologie- und Businesspark Holzhausen hat die Gemeinde Holzhausen auf 100.000m² optimale Voraussetzungen für die Ansiedlung innovativer Unternehmen und Dienstleister aus der Technologie- und Mechatronikbranche geschaffen. Der Standort ist nicht für Speditionen, Frächter oder Logistiker geeignet.

Durch die sehr gute Aufschließung der Betriebsgrundstücke im Kommunikationsbreich (MCE Datenhighway und Lichtwellenleiter der Energie AG) ist der Standort auch für Unternehmen im Bereich Forschung, Entwicklung und der Informatikbranche interessant.

Die Gemeinde Holzhausen gilt als Vorreiter im Bereich der altenativen und erneuerbaren Energie. Es gingen zahlreiche Auszeichnungen und Preise nach Holzhausen wobei der Gewinn des Austrian Energy Globe 2003 den Höhepunkt darstellt. Unternehmen aus dem Bereich Solar und neue Energieträger finden in Holzhausen die besten Voraussetzungen für neue Unternehmenserfolge.

Der im OÖ Zentralraum (zwischen Linz und Wels) in bester Lage liegende Technologie- und Businesspark Holzhausen bietet auf Grund seiner Lage im Grünen ein angenehmes Arbeitsumfeld. Die Nähe zu den Ballungszentren gewährleistet kurze Wegstrecken.

Das attraktive Gesamtpaket, von der Gemeinde geschnürt, bietet bei voller Kostentransparenz eine fixe Kalkulationsbasis für Invest.

Der Kaufpreis (wertgesichert VPI 2000 Stand 12.2012) beträgt € 58,17/m², wobei sich dieser Preis
aus einem Grundstückspreis von                  € 41,17 (Immobiliensteuer berücksichtigt)
und einem Infrastrukturkostenbeitrag von  € 17,00 zusammensetzt.

Im Infrastrukturkostenbeitrag sind folgende Leistungen enthalten:

  • Verkehrsflächenbeitrag.
  • Kanalanschlussgebühr (inkl. Oberflächenentwässerung und Maßnahmen für Retentionsbecken) unabhängig von der Gebäudegröße.
  • Wasserleitungsanschlussgebühr unabhängig von der Gebäudegröße.
  • Straßenbeleuchtung.
  • Linksabbieger im Bereich der Landesstraße.
  • Infrastrukturkosten der Energie AG: pro angefangene 100m² Grundfläche sind 1kW Netz Zutrittsentgelt ( max. 100kW ) bereits bezahlt ( z.Bsp.: Grundfläche mit 3.481 m² = 35 kW Netzzutrittsentgelt haften auf dem Grundstück entspricht einem Wert von 10.271,80). Über 100 kW Anschlussleistung müssen Sondervereinbarungen mit der Energie AG abgeschlossen werden.
  • Leerverrohrung für Lichtwellenleiter auf dem jeweiligen Grundstück.
  • Vermessungskosten für die erstmalige Bauplatzschaffung (Änderung von Bauplätzen sind nicht enthalten).

Alle Betriebsgrundstücke sind verkauft!  Die Gemeinde Holzhausen plant eine Erweiterung der Flächen.

Weitere Inforamtionen erhalten Sie am 
Gemeindeamt Holzhausen
Landstraße 2, 4615 Holzhausen
Ansprechpartner: AL Kurt Ammer
Tel.: +43 7243 57155 13
Fax.: +43 7243 57555
Mobil.: +43 664 4125460
www.hog-holzhausen.at/businesspark/

TBH Informationsfolder - PDF



 
SGE Grosz StadtausstellungsGmbH